Im ersten Testspiel der neuen Saison 20/21 empfingen die BW den Verbandsligisten aus Dölau. Am Ende war es ein sehr interessantes Spiel mit vielen Toren, aber alles der Reihe nach. BW startete sehr nervös in die Partie, auch teilweise sehr hektisch, was Dölau genau wusste und gleich ausnutzte. In der 3. Minute gingen die Gäste durch ein Elfmeter in Führung. Obwohl die Entscheidung zum Elfmeter umstritten war. So ging es mit 0:1 für Dölau weiter. BW kam nicht ins Spiel,Abstände und Passspiel stimmten nicht überein, sodass die dynamische Offensive von Dölau immer gefährlicher wurde und nach 20 Minuten mit 2:0 in Front ging. Nach der Trinkpause änderte sich das Spielgeschehen zu Gunsten der Heimmannschaft. Die Worte haben wohl gefruchtet. In der 25. Minute wurde der Anschluss hergestellt, durch ein getretenen Freistoß von Bartolini in die Box, wo Schulze den Ball auf Raspe noch ablegte und dieser dann aus 3 Metern das Tor brachte. In der Folgezeit waren die BW aus Farnstädt besser im Spiel, mit mehr Ballbesitz und zielstrebigem Spiel nach vorne. So auch in der 40 Minute. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wurde sofort die Tiefe gesucht, über Rausch zu Wölbing, war dieser frei durch. Zwar scheiterte er noch am Torhüter aber im 2. Anlauf konnten die BW den Ausgleich erzielen. Durch das Nachsetzen von Wölbing mit dem Pass zu Raspe, ergriff dieser die Chance den Ball im Tor unterzubringen. Preuß hatte dann noch die Führung auf dem Fuß ,doch ging der Ball knapp am Tor vorbei. So blieb es beim 2:2 in der 1 Halbzeit.

In der 2. Halbzeit änderte Busch sein Spielsystem und brachte auch den ein oder anderen neuen Spieler. Dölau kam in der 2. Halbzeit dann besser aus der Kabine und versuchte das Spiel an sich zu reißen. Zwar stand die Abwehr der BW gut da, aber Dölau hatte mehr vom Spiel und Ballbesitz, was dem geschuldet war, dass man sich selbst das Leben schwer machte. Nach 60 Minuten ging dann Dölau wieder in Führung. Durch einen verlorenen hohen Ball in der Abwehr waren 2 Dölauer frei und diese hatten so ein leichtes Spiel, um den Führungstreffer zu erzielen. Trainer Busch setzte weiter den einen oder anderen Spieler neu ein und auch die Nachwuchsspieler bekamen ihr Chance. Durch die vielen Wechsel hatte man schon den Eindruck, dass die spielerischen Momente jetzt weniger wurden. Auch die Abstimmung im Spiel war nicht so vorhanden wie erwünscht. Was sicherlich im 1. Testspiel nicht unüblich erscheint. Der 4. Treffer von Dölau in der 78. Minute hätte nicht zählen dürfen, da der Ball mit der Hand genommen wurde. Der Schiri jedoch lies es weiter laufen. So stand es 2:4 für Dölau. Doch BW zeigte Moral und kam nach 2 Minuten zum Anschluss. Somit stand es nur noch 3:4. Torschütze war Bartolini, der im ersten Spiel gleich zu den Torschützen zählte. Den entscheidenen Pass brachte Preuß, der sehr gute Aktionen im Spiel zeigte. Es blieb am Ende beim 3:4. Ein Unentschieden wäre sicherlich gerecht gewesen, aber trotz der Niederlage konnte man zufrieden sein und der Trainer dürfte sehr viele Erkenntnisse gewonnen haben.

Stefan Busch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.