Zusammenfassung

SV Blau-Weiß Farnstädt  –  SG Obhausen/Dornstedt      3 : 2

Tenor:                        Erfolg ist kein Zufall

Zu unserem vierten Einsatz kamen zeitlich etwas verzögert 17 Aktive. Sportfreund Höschel verzichtete weiter wegen muskulärem und mentalem Druck auf spielerische Akzente und war Teil des Trainerstabes.

Obwohl wir auswärts antraten, wurde dennoch im 4-3-2-1 System gespielt. Leider konnte das System nicht über die Distanz gehalten werden. Schuld daran waren sicher wieder die häufigen aber notwendigen Auswechslungen und individuelle Fehler.

Zunächst muss hier aber über eine Neuverpflichtung (Einladung durch Starstürmer) im Team berichtet werden. Werder Bremen hat Anthony Ujah, Hertha BSC hat Salomon Kalou und der SV Blau-Weiß Farnstädt (AH) hat seit neuestem:

Hubert Ouèdraogo Kiswendsida Toussaint.

Alle waren gespannt auf die ersten Ballkontakte unseres Neuzuganges. Haben wir vielleicht einen fußballspielenden Usain Bolt im Kader? Wegen mehrfacher Auswechslungen muss die Frage zunächst unbeantwortet bleiben. Hubert war nicht richtig aufgewärmt. Wir gehen aktuell davon aus, dass zukünftig durch Trainingseifer die Feinmotorik verbessert wird.

Nun zum Spielerischen. Farnstädt begann wieder sehr druckvoll und offensiv. Es wurden Chancen erarbeitet. So konnte bereits nach drei Minuten die erste Großchance durch M. Elis vergeben werden. In der Folge gab es in der 10. und 17. Minute Torchancen für M. Häckel. In der 19. Minute war es dann endlich soweit. Durch feine Vorarbeit von M. Häckel gelang R. Schaller die verdiente Führung.

In der Folgezeit schlichen sich im Farnstädter Spiel wieder die alten Fehler ein. Schon erkämpfte Bälle wurden einfach wieder hergegeben und der Gegner so stark gemacht. Hinzu kam das bereits beschriebene Verlassen der Spielpositionen. So war es eine Frage der Zeit, bis der Gegner zuschlug. Es war kurz nach der Halbzeit, als das 1:1 fiel. Nicht unverdient, muss man sagen. Aber die Farnstädter rissen sich zusammen und stürmten weiter auf das gegnerische Tor. Es dauerte aber bis zur 45. Minute, bis M. Elis durch einen sehenswerten 200° Drehschuss nach einer Ecke die erneute Führung erzielte. Alle Teilnehmer auf dem Platz fragten sich, wie er das wohl angestellt hat. Hier hilft ein Exkurs in die Physik. Die Fliehkraft ist das Produkt aus Winkelgeschwindigkeit, Masse und Radius. Ist also die Winkelgeschwindigkeit konstant muss sich Masse oder Radius oder am besten beides vergrößern, um die Fliehkraft an die Grenzen zu bringen. Ein Blick über den Platz brachte in Bezug auf Masse und Radius dann Klarheit. Aber trotzdem, so ein Tor schießt bei uns nur die Maus (Kompliment)! Mit dem sagenhaften Tor war unser Gegner geplättet. R. Schaller gelang nach einem super Zuspiel von M. Häckel die Vergrößerung des Vorsprunges. Danach war Verteidigung angesagt. Die SG Obhausen/Dornstedt forcierte ihre Angriffe. Am Ende war es M. Schwarz, der durch ein sehenswertes Eigentor in der 90. Minute den Endstand herstellte. Insgesamt noch eine gute Leistung unserer Oldies.

Die Wahl zum besten Defensivspieler war in dieser Woche sehr schwierig, da zwei Sportler sehr positiv auffielen. Am Ende waren es Nuancen, die Entscheidung auf T. Seidler und nicht wieder auf H. Ziegelmann treffen zu lassen. Weiter so Jungs!

Spieler (alphabetische Reihenfolge):

Anton, Holger

Burgdorff, Matthias

Conrad, Christian (ausgeliehen an Obhausen)

Dockhorn, Michael

Elis, Michael

Gassel, Mirko

Häckel, Matthias

Höschel, Rüdiger (verletzungsbedingt als Psychotherapeut)

Hüneburg, Michael

Ott, Sandro

Reime, Andreas

Schaller, Ronny

Schiele, Sören

Schwarz, Mirco (ausgeliehen an Obhausen)

Seidler, Thomas

Weder, Heiko (heute als Torwartersatz im Einsatz. Danke Heiko, gut gemacht!)

Ziegelmann, Heiko

 

     Tore:                                                            Vorlagen:

Schaller, Ronny                                            Häckel, Matthias

Elis, Michael                                                  Gassel, Mirko

Schaller, Ronny                                             Häckel, Matthias

 

Torfolge:                               1:0, 1:1, 2:1, 3:1, 3:2

Fiktiver Tabellenplatz:        3

Zu null Keeper:                    –

Best Scorer:                         Elis, Michael

Best Defender Spieltag:      Seidler, Thomas

 

Details

Datum Zeit League Saison
29. April 2016 18:00 Oldies 2016

Ground

Otto-Wolf-Kampfbahn
Mühlweg 2, 06279 Farnstädt, Deutschland

Ergebnisse

ClubGoalsSpielausgang
SV Blau-Weiß 1921 Farnstädt3Sieg
SC Obhausen2Niederlage

SV Blau-Weiß 1921 Farnstädt

# Spieler Position Tore Assists best Defender zu Null Keeper Gelbe Karte Rote Karte
Mirko GasselMittelfeld010000
1Holger AntonMittelfeld000000
2Matthias BurgdorffAbwehr000000
3Christian ConradAbwehr000000
5Michael ElisAngriff100000
8Michael HüneburgAbwehr000000
9Sandro OttAbwehr000000
10Andreas ReimeMittelfeld000000
11Thomas SeidlerAbwehr001000
12Heiko WederTorhüter000000
15Mathias HäckelAngriff020000
16Ronny SchallerAngriff200000
18Sören SchieleMittelfeld000000
20Mirko SchwarzMittelfeld1 OG00000
25Heiko ZiegelmannAbwehr000000
 Gesamt 431000

SC Obhausen

Position Tore Assists best Defender zu Null Keeper Gelbe Karte Rote Karte
 000000